Jahr 1969

Sport 1969

 

 

T-Shirts zum Jahr 1969

 

 

Das eBook zum Jahr 1969

 

 

Geschenke für den Jahrgang 1969

 

 

Anzeige:
Geburtstagsreden für den
Jahrgang 1969

Sport im Jahr 1969

Das Sportjahr 1969 wurde am 5.Januar mit dem Gesamtsieg des Norwegers Björn Wirkola bei der 17.Vierschanzentournee eingeläutet, der damit zum dritten Mal hintereinander das wichtigste Skisprungereignis für sich entscheiden konnte.
Im Februar sorgten die deutschen Bobfahrer für Furore: Zusammen mit seiner Crew holte sich Pilot Wolfgang Zimmerer bei der Viererbob-WM in Lake Placid den Titel vor den Schlitten aus Italien und den USA.
Im April 1969 galt die Aufmerksamkeit des deutschen Sportpublikums dann dem Geschehen an der Tischtennisplatte, wo Abwehrkünstler Eberhard Schöler bei der Weltmeisterschaft in München sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft Vizeweltmeister wurde.
Dass das Thema Doping auch 1969 schon auf der Tagesordnung stand, zeigte im Juni der Fall der Radsport-Legende Eddy Merckx: Als Gesamtführender wurde der Belgier beim Giro d'Italia unter bis heute nicht ganz geklärten Umständen wegen angeblicher Manipulation disqualifiziert. Bei der Tour de France im Juli meldete sich Merckx jedoch wieder zurück und gewann die „Große Schleife“ durch Frankreich zum ersten Mal.
Im deutschen Fußball führte 1969 kein Weg vorbei am FC Bayern München: Nach der Meisterschaft in der Bundesliga holten sich die Münchner durch einen 2:1-Finalerfolg über den FC Schalke 04 im Juli auch den DFB-Pokal.
Im gleichen Monat trugen sich die US-Amerikanerin Billie Jean King bei den Damen und der Australier Rod Laver bei den Herren in die Siegerlisten des Tennisturniers von Wimbledon ein. Laver war es auch, der im September 1969 durch einen Sieg bei den US-Open zum zweiten Mal in seiner Karriere das Kunststück fertig brachte, den Grand Slam – die vier wichtigsten Tennisturniere eines Jahres – gewinnen zu können.
Für Aufsehen sorgt die Diskuswerferin Liesel Westermann die 1969 zweimal den Weltrekord bis auf 63,96 Meter verbessert. Das amerikanische Fachblatt "Women's Track and Field World" kürt die Wahl-Leverkusenerin zur "Welt-Leichtathletin des Jahres".

 

Sportereignisse 1969

05. Januar: Bei der internationalen Vierschanzentournee gewinnt der Norweger Björn Wirkola die Gesamtwertung.

23. Februar: Der bundesdeutsche Viererbob um Wolfgang Zimmerer gewinnt in Lake Placid (USA) den Weltmeistertitel.

17. April - 27. April: Bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in München belegt die deutsche Herrenmannschaft den 2. Platz. Eberhard Schöler wird Vizeweltmeister im Herreneinzel.
18. April: Hans Faßnacht schwimmt als erster 400 m Freistil unter Vier-Minuten.

24. Mai: Zwei Spieltage vor Ablauf der Bundesligasaison steht der FC Bayern München als Meister der Bundesliga fest.
Meister der DDR-Oberliga wird der FC Vorwärts Berlin.

02. Juni: Der in Führung liegende Radprofi Eddy Merckx (Belgien) wird beim Giro d'Italia aufgrund einer positiven Dopingprobe disqualifiziert.
14. Juni: Der FC Bayern München gewinnt den DFB Pokal
17. Juni: Boris Spasski (UdSSR) besiegt im Finale der Weltmeisterschaft Tigran Petrosjan und wird neuer Schachweltmeister.

04. Juli: Der Australier Rod Laver gewinnt das Tennis-Finale von Wimbledon gegen seinen Landsmann John Newcombe. Bei den Damen gewinnt die Britin Ann Haydon-Jones im Finale gegen Billie Jean King (USA).
19. Juli: Eddy Merckx (Belgien) gewinnt die Tour de France.
19. Juli: Der englische Titelverteidiger David Broome wird vor den deutschen Alwin Schockemöhle und Hans Günter Winkler Europameister der Springreiter.

14. August: Der Mannheimer Hans Faßnacht schwimmt über 400 m Freistil mit 4:04,0 Min. neuen Weltrekord.

09. September: Der Australische Tennisspieler Rod Laver sichert sich durch einen Sieg bei den US-Open zum zweiten Mal den Grand-Slam.
16. bis zum 21. September: Bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Athen löst das Startverbot für den aus der DDR geflüchteten Läufer Jürgen May löst einen Boykott des DLV-Teams aus nur die bundesdeutschen Staffeln starten.

04. Oktober: Der Bonner Friedrich Wessel wird Fecht-Weltmeister.

16. November: Die Essenerin Tennisspielerin Helga Niessen gwinnt in Buenos Aires die internationalen Tennismeisterschaften von Südamerika und besiegt dabei u.a. Billie Jean King und Rosemary Casals.
19. November: Der beim FC Santos spielende brasilianische Fußballstar Pelé erzielt in seiner Vereinslaufbahn das tausendste Tor.

Der Brite Jackie Stewart wird Formel 1 Weltmeister vor dem Belgier Jacky Ickx.

 

 

Sportler Ehrungen 1969

      Fußballer des Jahres

      Europas Fußballer des Jahres: Gianni Rivera / AC Mailand
      Deutschlands Fußballer des Jahres: Gerd Müller / FC Bayern München

      Deutschlands Sportler des Jahres

      Herren: Hans Fassnacht, Schwimmen
      Damen: Liesel Westermann, Leichtathletik
      Mannschaft: Springreiter-Equipe, Reiten

      Weltsportler des Jahres

      Herren: Eddy Merckx (Belgien), Radsport

Jahr 1968
[Jahr 1969] [Impressum]

 
Jahr 1960 - Jahr 1961 - Jahr 1962 - Jahr 1963 - Jahr 1964
Jahr 1965 - Jahr 1966 - Jahr 1967 - Jahr 1968 -
Jahr 1970

 Ein Klick der hilft - Tarifvergleich

Jahr 1970
Jahr 1969

 

Freude schenken!     geburtstagsgeschenk-online.de